Energieberatung

Seit 2008 ist der Energieausweis für Wohngebäude Pflicht bei Vermietung oder Verkauf .

Es wird  unterschieden zwischen Bedarfsausweis und Verbrauchsausweis.

Ist die Baugenehmigung nach November 1977 erteilt worden oder  hat das Wohngebäude mehr als 4 Wohneinheiten, kann ein Verbrauchsausweis ausgestellt werden. Ein Verbrauchsausweis ist kostengünstiger als der Bedarfsausweis, hat aber keinerlei Aussagekraft über die energetische Qualität einer Wohnimmobilie.

Ist die Baugenehmigung vor November 1977 erteilt worden und das Wohngebäude hat nicht mehr als 4 Wohneinheiten, steht der Bedarfsausweis an. Er zeigt detailiert die energetischen Schwachstellen im Gebäude auf und gibt Empfehlungen für eine zeitgemäße Sanierung.

Fragen Sie nach, welcher Ausweis für Ihr Gebäude notwendig bzw. sinnvoll ist ich kann Ihnen bei Ihrer Entscheidung sicher helfen.

Ps.: Der Verbrauchsausweis ist auch online erhältlich

Gebäudeenergieberater im Handwerk seit 1999


Eingetragen bei der deutschen Energieagentur "zukunft haus"